Pfingstmontag 2009

Der Altarraum war mit einer Weltkarte für den Gottesdienst vorbereitet. Im Zentrum stand die Osterkerze, das Zeichen für den auferstandenen Christus.

Gottes Geist  beweltigt, das war das Thema unseres Gottesdienstes, der diesmal mit Musik des ökumenischen Bläserchors, einem Gospelchor aus Spandau  und einer Predigt  zum Text aus dem Galaterbrief zu den „Gaben des Hl. Geistes“ gestaltet wurde. Altersübergreifend wurden Fürbitten vorgetragen, die für uns alle um die Gabe der Liebe, der Freude, der Gelassenheit, der Freundlichkeit, der Sanftmut, der Treue, des Großmuts, des Friedens und der Selbstbeschränkung baten. Jede Bitte wurde durch eine brennende Kerze symbolisiert.

Anschließend hatten viele fleißige Leute aus allen drei Gemeinden einen schönen Frühschoppen mit Kaffee und anderen Getränken, mit Würstchen, vielen  selbstgebackenen Kuchen und unzählig vielen Käfern aus Schokolade  vorbereitet. Für viele war es wieder einmal eine gute Gelegenheit, sich zu unterhalten und bei schönem Wetter den Feiertag im Freien zu begehen. Für unsere Jüngsten stand der Garten unserer KITA zur Verfügung.

Martina Schwarzer, St. Josef