Wo Glauben Raum gewinnt

Errichtung der Pfarrei voraussichtlich zum 1. Januar 2021

Die pastoralen Räume im Erzbistum Berlin durchlaufen eine dreijährige Entwicklungsphase, bis aus den Gemeinden des pastoralen Raums eine neue große Pfarrei hervorgeht. Die neuen Pfarreien werden stets zum 1. Januar eines Jahres errichtet.

Für unseren Pastoralen Raum im Nordosten Berlins aus den bisherigen Pfarrgemeinden St. Georg, St. Josef, Corpus Christi und Heilig Kreuz sowie den auf deren Territorien bestehenden Orten kirchlichen Lebens hat die Entwicklungsphase im September 2016 begonnen, sodass die aus ihm hervorgehende Pfarrei rechnerisch zum 1. Januar 2020 errichtet werden würde.

Im Rahmen eines Gespräches der Steuerungsgruppe des Pastoralen Raums mit Vertretern des Erzbischöflichen Ordinariates am 17. Januar 2019 ist allerdings nunmehr festgelegt worden, dass die neue Pfarrei erst zum 1. Januar 2021 errichtet wird. Der Grund dafür ist die Verrentung des Verwaltungsleiters unseres Pastoralen Raums. Dadurch ist eine Vakanz von mehreren Monaten eingetreten und es konnten einige für den letzten Teil der Entwicklungsphase erforderlichen Arbeiten noch nicht begonnen werden.

Mit der demnächst geplanten Besetzung dieses Schlüssel-Arbeitsplatzes im Pastoralen Raum werden die Arbeiten fortgesetzt werden können.

Allerdings besteht zwischen allen Beteiligten dahingehend Einvernehmen, dass bei der Vorbereitung der Errichtung der neuen Pfarrei Gründlichkeit vor Schnelligkeit gehen muss und die zahlreichen Entscheidungen über Ressourcen wohlabgewogen vorbereitet und schließlich auch getroffen werden sollen. Insofern erschien eine Verschiebung des Starts der neuen Pfarrei sachgerechter als ein Halten des ursprünglich angepeilten Termins um den Preis möglicherweise unsolider Vorbereitung.

Wir bitten um Verständnis für die Entscheidung und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten im Pastoralen Raum.

- Die Steuerungsgruppe des Pastoralausschusses -