Chronik

Weißensee war bis zur Gründung von Groß-Berlin
im Jahre 1920 ein Dorf nördlich von Berlin.

Durch die Gründerzeit im ausgehenden 19. Jahrhundert zogen viele Menschen, besonders aus Ost- und Westpreußen sowie aus Schlesien, nach Berlin und sein Umland. So entstand neben dem Dorf Weißensee die als Neu-Weißensee bezeichnete städtisch geprägte Erweiterung. Während die traditionell ansässige evangelische Kirchengemeinde ihre Gottesdienste in der Dorfkirche feierte, mussten die zugezogenen Katholiken vorerst mit einer Wellblechkapelle auskommen, die im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt war; Regengüsse überschwemmten den Altar.

Innerhalb von nur 10 Monaten wurde dann ein neogotischer Kirchenneubau realisiert - die St. Josef-Kirche. 3 Jahrespäter folgte dann auch der Neubau der evangelischen Kirchengemeinde - die Bethanienkirche. Die baptistische Gemeinde erhielt ihren Kirchenbau im Jahre 1910.

Diese Kirchengemeinden prägten das christliche Leben der Menschen in dem späteren Stadtbezirk Berlins, die beiden neogotischen Kirchengebäude mit ihren Türmen und Glocken waren jetzt prägnante städtebaulichen Wahrzeichen.

Bauchronik

1886 am 19.09.erster Gottesdienst in Weißensee
1887 am 09.10.Einweihung der Wellblechkapelle (heutige Börnestraße)
1890 am 18.05.Glockenweihe mit Namensgebung St. Josef
1895 am 18.05.Erhebung der Kuratie zur selbstständigen Pfarrei St. Josef
1897/1998Beschlüsse des KV zum Bau einer neuen Kirche
1898 am 07.08.Grundsteinlegung der St. Josef - Kirche (heutige Behaimstr.)
1898 am 08.12.Richtfest der St. Josef - Kirche
1899 am 04.06.Kirchweihe der St. Josef - Kirche
1900 am 01.04.das neuerrichtete Pfarrhaus wird bezogen
1902Gründung des Gemeindekindergartens
1906 am 01.04.die neugebaute Gemeindeschule wird bezogen
1943 am 26.11.erste Kriegszerstörungen des Daches
1945 am 26.02.Brandbombe zerstört Dach, Turm und Orgelempore
1946Wiederaufbau des Turmes und Instandsetzung der Kirche
1948 am 16.05.erster Gottesdienst in der wiedererrichteten Kirche
1952Einweihung der neuen Orgel, Vollendung von Turm und Uhr
1977Umbauten im Altarraum
1982/1984Neugestaltung des Altarraumes
1984 am 19.04.

erster Gottesdienst im neugestalteten Altarraum

1989

Erster Umbau der Pfarrgemeinderäume

1991 am 25.02.Umzug der Theresienschule ins benachbarte Schulgebäude
1999 am 04.06.100 Jahre St. Josef in Berlin - Weißensee
2001Einbau der neuen Fenster
2006weiterer Umbau und Modernisierung der Pfarrgemeinderäume
2008Umgestaltung der Seitenaltäre
2017Sanierung und Neugestaltung der Sakristei

Kuraten und
Pfarrer in der Gemeinde

1889 - 1893 Johannes Schmit

1894 - 1896 Franz Przyniczynski

1896 - 1901 Dr. Stanislaus Stephan

1901 - 1919 Wilhelm Waßmann

1919 - 1943 Karl Berg

1943 - 1973 Franz Radtke

1973 - 1986 Horst Rothkegel

1986 - 2001 Peter Roske

seit 2002 Bernd Krause